Wichtige Faktoren, die bei der Auswahl einer Mehrkopfwaage zu berücksichtigen sind

Inhaltsverzeichnis

Mehrkopfwaagen, auch Kombinationswaagen genannt, gelten als Inbegriff von Effizienz, Präzision und Zuverlässigkeit im Bereich der Waagen. In den 1970er Jahren von Ishida entwickelt und populär gemacht Wikipedia Diese Maschinen haben sich nahtlos in die globale Lebensmittelindustrie integriert. Seit ihrer Einführung wurden sie von zahlreichen Herstellern weltweit weiterentwickelt und produziert und haben ihren Status als unverzichtbare Werkzeuge in modernen Verpackungsprozessen gefestigt.

Heutzutage überdenken und reproduzieren Hersteller auf der ganzen Welt diese Maschinen, um den sich wandelnden Anforderungen der Branche gerecht zu werden. Einige namhafte Hersteller verfügen über spezielle Anpassungen, die Mehrkopfwaagen an bestimmte Zwecke und Funktionen anpassen. Beispiele hierfür sind Mehrkopfwaagen für Tiefkühlkost, Fleisch, Kaviar, Nudeln und andere Anwendungen.

Dieser Leitfaden untersucht aus technischer Sicht die Funktionsweise von Mehrkopfwaagen, die Verwendungszwecke und berücksichtigt die Auswahl einer Mehrkopfwaage. Wer sein erstes Verpackungsautomatisierungsprojekt mit Mehrkopfwaagen evaluiert oder mit halbautomatischen Verpackungswiegesystemen beginnt, wird von den Erläuterungen in diesem Artikel profitieren.

Teile einer Mehrkopfwaage

Eine Mehrkopfwaage ist ein komplexes Wägesystem, das aus mehreren Schlüsselkomponenten besteht, von denen jede ihren spezifischen Namen und ihre Hauptaufgabe hat. Im Folgenden sind die Hauptkomponenten einer Mehrkopfwaage und ihre Funktionen aufgeführt:

Diagramm einer Mehrkopfwaage
Diagramm einer Mehrkopfwaage

1. Ansaugtrichter:

Der Einlasstrichter ist der Eintrittspunkt, an dem die Rohstoffe oder Produkte von der Zuführmaschine in die Mehrkopfwaage eingespeist werden. Es hilft dabei, den Artikelfluss zum Wiegesystem zu leiten.

2. Oberer Kegel:

Der über den Linearvibratoren positionierte obere Kegel trägt dazu bei, das Produkt gleichmäßig über die Linearvibratoren und Einfülltrichter zu verteilen.

3. Linearvibratoren:

Linearvibratoren sind Vibrationsförderer, die den kontrollierten und gleichmäßigen Fluss der Produkte in Richtung der Einfülltrichter unterstützen.

4. Einfülltrichter:

Zufuhrtrichter sammeln und halten die Produkte, bevor sie in die Gewichtstrichter abgegeben (Zufuhr) werden. Jeder Linearvibrator entspricht einem Satz Einfülltrichter.

5. Gewichtstrichter:

Gewichtstrichter sind die Schlüsselkomponenten für die Produktwägung und für das Wiegen des Gewichts der Produkte im Trichter verantwortlich. Sie sind in verschiedenen Größen (1.8 Liter, 3 Liter und noch größer) erhältlich, um unterschiedlichen Produktgewichten gerecht zu werden.

Trichter für Mehrkopfwaagen
Trichter für Mehrkopfwaagen

6. Aktuator:

Der Aktuator steuert das Öffnen und Schließen der Tore am Boden der Wiegetrichter und ermöglicht so die Entleerung des abgemessenen Produkts.

7. Auswurfkanal:

Der Auswurfschacht befindet sich unterhalb der Gewichtstrichter und leitet das gewogene Produkt zur nächsten Stufe des Verpackungsprozesses.

8. Zeittrichter:

Der Timing-Trichter ist ein Zwischentrichter, der das gewogene Produkt vorübergehend hält, bis es zur Entleerung bereit ist, und so eine bessere Synchronisierung mit dem Verpackungsprozess ermöglicht.

9. Touchscreen:

Die Benutzeroberfläche zur Steuerung und Überwachung der Mehrkopfwaage. Über den Touchscreen können Bediener Parameter einstellen, den Wiegevorgang überwachen und Anpassungen vornehmen.

10. Hauptrahmen:

Der Hauptstrukturrahmen, der alle Komponenten der Mehrkopfwaage hält und stützt und dem gesamten System Stabilität und Steifigkeit verleiht.

Diese Komponenten arbeiten zusammen, um ein genaues und effizientes Wiegen und Verpacken von Produkten in einer Produktionslinie sicherzustellen.

Wie funktioniert eine Mehrkopfwaage?

Bei einer Mehrkopfwaage wird das Produkt dem Verteilkegel in der Mitte über dem Wiegesystem zugeführt. Von dort wird das Produkt radial nach außen in die kreisförmig angeordneten Voraufgabetrichter und anschließend in die darunter liegenden Wiegetrichter gefördert. Aus mehreren Teilmengen ermittelt ein Computer die Kombination, die dem Zielgewicht am nächsten kommt, und veranlasst gleichzeitig den Ausguss. Die entleerten Lager- und Wiegebehälter werden anschließend sofort wieder befüllt.

Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Erklärung zur Funktionsweise einer Mehrkopfwaage:

Schritt 1: Materialzuführung:

Schüttgüter oder lose Produkte werden der Mehrkopfwaage typischerweise über ein Zuführsystem zugeführt. Der Fütterungssystem Dabei kann es sich um einen Schrägförderer oder einen Becherwerk handeln, der die Materialien zur Oberseite der Mehrkopfwaage transportiert.

Schritt 2: Produktverteilung:

Anschließend wird das Produkt gleichmäßig auf mehrere einzelne Einfülltrichter oder Eimer verteilt und von dort in den Gewichtstrichter abgegeben. Dies wird durch verschiedene Methoden erreicht, wie zum Beispiel Vibrationspfannen, rotierende Kegel oder andere Dispersionsmechanismen.

Schritt 3: Wiegevorgang:

Jeder Gewichtsbehälter ist mit einer Wägezelle oder einem Wiegesensor ausgestattet, der kontinuierlich das Gewicht des darin enthaltenen Produkts misst. Während das Produkt in die Wiegetrichter abgegeben wird, aktualisiert das System kontinuierlich die Gewichtswerte.

Schritt 4: Kombinationsberechnung:

Das computergesteuerte Steuerungssystem der Mehrkopfwaage berechnet verschiedene Kombinationen der einzelnen Wägebehältergewichte, um das angestrebte Gesamtgewicht zu erreichen. Ziel ist es, eine Kombination zu finden, die die vorgegebene Gewichtsanforderung mit höchster Genauigkeit erfüllt.

Schritt 5: Produktfreigabe:

Sobald die optimale Kombination ermittelt ist, öffnet die Maschine gleichzeitig die Tore oder Ventile der ausgewählten Wiegebehälter, sodass die Produkte in die Verpackungsmaschine oder nachgeschaltete Förderbänder fallen können.

Schritt 6: Nachschub und kontinuierlicher Betrieb:

Nach einem Wiegevorgang (sobald die Produkte aus den Wiegebehältern freigegeben wurden) werden die leeren Wiegebehälter mit dem zusätzlichen Chargenprodukt aufgefüllt und der Vorgang wiederholt sich in einem kontinuierlichen Zyklus. Dies gewährleistet einen konstanten und effizienten Fluss der abgewogenen Produkte.

Feedback und Anpassungen:

Die Software der VTOPS-Mehrkopfwaage überwacht und passt die Parameter kontinuierlich an, um die Genauigkeit zu optimieren. Feedback-Mechanismen helfen bei der Feinabstimmung des Systems auf der Grundlage von Echtzeitdaten und erhöhen so die Gesamteffizienz des Verpackungsprozesses.

Warum eine Mehrkopfwaage verwenden?

Mehrkopf-Wägesysteme bieten mehrere Vorteile wie Geschwindigkeit, Genauigkeit, Anpassung und Integrationsmöglichkeiten, die insbesondere in der Verpackungs-, Lebensmittelverarbeitungs- und Fertigungsindustrie zu betrieblicher Effizienz, Kosteneinsparungen und Produktqualität beitragen können. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Mehrkopfwägungen einem Unternehmen helfen können:

Ⅰ, Geschwindigkeit und Genauigkeit

Mehrkopfwaagen sind mit Wägesensoren ausgestattet, die eine schnelle und präzise Handhabung von Schüttgütern unter Einhaltung bestimmter Gewichtsziele ermöglichen. Dadurch wird sichergestellt, dass jede Produktverpackung das angegebene Gewicht enthält, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Über- oder Unterfüllung verringert wird. Das kontinuierliche Nachfüllen der Wiegebehälter ermöglicht höhere Geschwindigkeiten im Vergleich zum manuellen Wiegen und trägt so zur Prozessautomatisierung bei.

Ⅱ, Flexibilität für verschiedene Produkte

Mehrkopfwaagen sind vielseitig und können an verschiedene Produkttypen angepasst werden. Durch diese Anpassungsfähigkeit eignen sie sich für eine Vielzahl von Branchen und bewältigen unterschiedliche Produktionsherausforderungen. Ganz gleich, ob es sich um Snacks, Frischwaren, Tiefkühlkost, Fleisch, Meeresfrüchte, Hardware-Zubehör, Gemüsesalate, Pickles, Nudeln, Tabakschnitzel oder andere Artikel handelt, eine Mehrkopfwaage kann an die spezifischen Anforderungen angepasst werden. Es ist wertvoll für Unternehmen, die mit einer vielfältigen Produktpalette zu tun haben.

Ⅲ, gleichbleibende Produktqualität

Präzises Wiegen trägt dazu bei, Streuverluste (Überfüllung) und Abfall zu minimieren und gleichbleibende Produktgewichte aufrechtzuerhalten. Die Produkte verbessern durchgängig die Gesamtqualität und Präsentation der fertig verpackten Waren. Dies ist entscheidend für die Aufrechterhaltung der Kundenzufriedenheit und die Einhaltung gesetzlicher Standards.

Ⅳ, Automatisierung und gesteigerte Effizienz

Automatisierte Wägesysteme mit Mehrkopfwaagen können Aufgaben bewältigen, die kein menschliches Eingreifen erfordern. Dies beschleunigt nicht nur den gesamten Prozess, sondern setzt auch Personalressourcen für wertschöpfendere Aufgaben frei. Darüber hinaus tragen automatisierte Wiegeprozesse dazu bei, das Risiko menschlicher Fehler zu minimieren. Die Mehrkopfwaagen sind so programmiert, dass sie präzise Anweisungen konsequent befolgen und so die Schwankungen beseitigen, die durch manuelle Eingriffe entstehen können. Das automatische Wiegesystem verbessert die Genauigkeit und erhöht die Effizienz des Verpackungsprozesses.

Ⅴ, schnelle Umrüstung:

Mehrkopfwaagen sind für den schnellen und effizienten Wechsel zwischen verschiedenen Produkten oder Verpackungsgrößen konzipiert. Diese Funktion ist für Unternehmen mit vielfältigen Produktlinien wertvoll.

Ⅵ, Integration mit anderen Verpackungsgeräten:

Mehrkopfwaagen können nahtlos in andere Verpackungsanlagen integriert werden, wie z Verpackungsmaschinen, Schalenfüller oder vertikale Form-, Füll- und Siegelmaschinen (VFFS), wodurch eine zusammenhängende und automatisierte Verpackungslinie entsteht. Auch integriert in umfangreichere Produktionslinien neben anderen Geräten wie Kontrollwaagen und Produktinspektionssystemen.

Mehrkopfwaage VFFS Automatische Verpackungslinie
Mehrkopfwaage VFFS Automatische Verpackungslinie

Fördersysteme erleichtern den reibungslosen Transport von Produkten von einem Bereich zum anderen und minimieren den Bedarf an manueller Handhabung und Eingriffen. Diese Integration verbessert die Gesamtqualität und -genauigkeit der Produktionslinie und liefert konsistent Ergebnisse, die den Spezifikationen und Kundenerwartungen entsprechen.

Ⅶ, verbesserte Rückverfolgbarkeit:

Einige von VTOPS hergestellte Mehrkopf-Wägesysteme sind mit Software ausgestattet, die Datenverfolgung und Rückverfolgbarkeit ermöglicht, was für die Qualitätskontrolle, Compliance und Prozessverbesserung von entscheidender Bedeutung sein kann. Die Überwachung und Analyse von Daten ermöglicht Prozessoptimierung, Effizienzsteigerung und Fehlerreduzierung. Darüber hinaus ermöglicht das System den Datenexport auf USB-Laufwerke, was eine umfassende Aufzeichnung erleichtert und eine einfache Speicherung wichtiger Informationen zur späteren Bezugnahme gewährleistet. Diese Kombination von Funktionen trägt zu einem optimierten Produktionsprozess mit verbesserter Zuverlässigkeit und Rückverfolgbarkeit bei.

Anwendungen von Mehrkopfwaagen

Zu den häufigsten Anwendungen von Mehrkopfwaagen gehören:

1. Lebensmittelindustrie:

  • Snacks: Mehrkopfwaagen werden häufig zum Verpacken von Snacks wie Chips, Nüssen und Süßigkeiten verwendet.
  • Frische Produkte: Sie werden zum Wiegen und Verpacken von Obst, Gemüse und Salaten eingesetzt.
  • Tiefkühlkost: In der Tiefkühlkostindustrie helfen Mehrkopfwaagen beim genauen Wiegen von Artikeln wie gefrorenem Obst, Gemüse und Fertiggerichten.

2. Süßwaren:

• Mehrkopfwaagen werden zum Wiegen und Verpacken verschiedener Arten von Süßwaren verwendet, darunter Pralinen, Bonbons und Gummibärchen.

3. Tiernahrungsindustrie:

• In der Tiernahrungsindustrie helfen Mehrkopfwaagen beim präzisen Wiegen und Verpacken von trockenem Tierfutter.

4. Backwaren:

• Mehrkopfwaagen werden zum Verpacken von Backwaren wie Brot, Gebäck und Keksen eingesetzt.

5. Non-Food-Artikel:

• Sie werden zum Wiegen und Verpacken von Non-Food-Artikeln wie Hardware, Verbindungselementen und Kleinteilen verwendet.

6. Arzneimittel:

• In der Pharmaindustrie helfen Mehrkopfwaagen beim genauen Wiegen und Verpacken von Tabletten, Kapseln und anderen Medikamenten.

7. Chemikalien und Pulver:

• Mehrkopfwaagen werden in Branchen eingesetzt, in denen Chemikalien und Pulver verarbeitet werden, und gewährleisten genaue Messungen für Produkte wie Reinigungsmittel, Düngemittel und pulverförmige Substanzen.

8. Hardware und Befestigungselemente:

• Mehrkopfwaagen können zum genauen Zählen und Verpacken von Kleinteilen, Muttern, Bolzen und Schrauben eingesetzt werden.

9. Frisches Fleisch und Meeresfrüchte:

• In der Fleisch- und Meeresfrüchteindustrie tragen Mehrkopfwaagen zum präzisen Wiegen und Verpacken von Frischfleisch-, Geflügel- und Meeresfrüchteprodukten bei.

Mehrkopfwaage für Hühnerfleisch
Mehrkopfwaage für Hühnerfleisch

10. Milchprodukte:

• Mehrkopfwaagen werden zum Verpacken von Milchprodukten wie Käse, Butter und Joghurt verwendet.

11. Fertiggerichte:

• Sie werden bei der Verpackung von Fertiggerichten eingesetzt und sorgen für eine genaue Portionierung und Verpackung.

12. Kaffee- und Teeindustrie:

• In der Kaffee- und Teeindustrie helfen Mehrkopfwaagen beim genauen Abmessen und Verpacken von Kaffeebohnen, gemahlenem Kaffee, Teeblättern und anderen verwandten Produkten.

13. Automobilkomponenten:

• Mehrkopfwaagen können zum Zählen und Verpacken kleiner Automobilkomponenten verwendet werden und sorgen so für Präzision im Montageprozess.

14. Kosmetik:

• In der Kosmetikindustrie helfen Mehrkopfwaagen beim genauen Wiegen und Verpacken von Produkten wie Pulvern, Cremes und Kosmetikproben.
Diese Anwendungen zeigen die Vielseitigkeit von Mehrkopfwaagen in verschiedenen Branchen, in denen effizientes und präzises Wiegen für die Produktions- und Verpackungsprozesse von entscheidender Bedeutung ist.

Was ist bei der Auswahl einer Mehrkopfwaage zu beachten?

Hier ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Überlegungen bei der Auswahl einer Mehrkopfwaage:

Anzahl der Köpfe:

Die Anzahl der Wiegeköpfe beeinflusst die Geschwindigkeit und Genauigkeit des Systems. Mehr Köpfe führen im Allgemeinen zu einem schnelleren und genaueren Wiegen. Berücksichtigen Sie die Menge an Schüttgütern, die Sie verarbeiten müssen, und wählen Sie eine Maschine mit einer geeigneten Anzahl von Köpfen. VTOPS bietet Mehrkopfwaagen mit 10 bis 36 Köpfen, um Ihren Anforderungen gerecht zu werden.

Materialmischung:

Wenn Sie verschiedene Produkte im selben Behälter mischen müssen, suchen Sie nach einer Mehrkopfwaage mit Materialmischfunktion. Einige Maschinen ermöglichen eine getrennte Wägung, sodass Sie mehrere Produkte gleichzeitig in bestimmten Bereichen wiegen können.

Mehrkopfwaage zum Mischen von 6 Materialien
Mehrkopfwaage zum Mischen von 6 Materialien

Oberflächenarten:

Berücksichtigen Sie die Oberflächentypen der Wiegebehälter basierend auf den Eigenschaften Ihrer Produkte. Für klebrige Produkte können strukturierte oder konturierte Oberflächen erforderlich sein, während für trockene Materialien glatte Oberflächen geeignet sind.

Vibration:

Passen Sie die Vibrationseinstellungen an das zu verarbeitende Material an. Klebrigere Produkte erfordern möglicherweise mehr Vibrationen für eine effiziente Bewegung, während empfindliche Produkte möglicherweise nur minimale Vibrationen benötigen, um Schäden zu vermeiden.

Eimergröße und -form:

Wählen Sie die passende Eimergröße und -form basierend auf der Größe und den Eigenschaften Ihrer Produkte. Berücksichtigen Sie Faktoren wie die einfache Reinigung, insbesondere bei klebrigen Substanzen, und ob eine Standardform oder eine individuelle Form besser geeignet ist.

IP-Bewertung:

Die IP-Schutzart gibt den Grad des Schutzes gegen das Eindringen von Staub und Wasser an. Wählen Sie eine IP-Schutzart, die zu Ihrer Produktionsumgebung passt, und berücksichtigen Sie dabei Faktoren wie Produktklebrigkeit, Reinigungshäufigkeit und Einhaltung von Hygienestandards.

Maximaler Wägebereich:

Berücksichtigen Sie das maximale Gewicht, das die Mehrkopfwaage verarbeiten kann. Dies ist entscheidend für die Verarbeitung größerer Produkte oder die Erzielung eines höheren Durchsatzes. Bewerten Sie den Wägebereich, das Gewicht jeder Wägezelle und den verfügbaren Entladebereich für eine optimale Leistung.

Geschwindigkeit:

Bewerten Sie die Verarbeitungsgeschwindigkeit der Mehrkopfwaage anhand der abgewogenen Portionen pro Minute. Bringen Sie Geschwindigkeit und Genauigkeit in Einklang, insbesondere beim Umgang mit zerbrechlichen oder empfindlichen Produkten.

Maße:

Berücksichtigen Sie den verfügbaren Platz in Ihrem Produktionsbereich. Wählen Sie eine Mehrkopfwaage mit einer Stellfläche, die Ihren Platzverhältnissen entspricht und dennoch die erforderliche Leistung liefert.

Zusätzliche Extras:

Entdecken Sie optionale Funktionen, die die Funktionalität der Mehrkopfwaage verbessern können, z. B. Abfallreduzierungsmechanismen, Touchscreens, Datenerfassungsfunktionen und automatische Zufuhrsteuerungen. Stellen Sie sicher, dass diese Extras mit Ihren Produktionszielen übereinstimmen.

Integration mit Verpackungslinie:

Stellen Sie sicher, dass sich die ausgewählte Mehrkopfwaage nahtlos in Ihre Verpackungslinie integrieren lässt, einschließlich der Kompatibilität mit anderen Geräten wie Beutelherstellern und Inspektionssystemen.

Preis:

Wägen Sie bei der Betrachtung des Budgets die Kosten gegen den Nutzen und die langfristige Kapitalrendite ab. Eine effizientere und zuverlässigere Mehrkopfwaage rechtfertigt möglicherweise höhere Vorlaufkosten durch höhere Produktivität und geringere Betriebsprobleme.

Durch sorgfältige Bewertung dieser Faktoren können Sie eine Mehrkopfwaage auswählen, die Ihren Produktionsanforderungen entspricht und zu einem optimierten und effizienten Verpackungsprozess beiträgt.

Wo Sie die richtige Mehrkopfwaage finden

VTOPS bietet umfassenden Support, einschließlich Mitarbeiterschulung, mechanisches Debugging und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Anpassungsdienste. Darüber hinaus bieten alle Produkte eine zweijährige kostenlose Garantie, die die Langlebigkeit und optimale Leistung Ihrer Maschine gewährleistet. Wir empfehlen Ihnen außerdem, langfristige Serviceverträge und Lösungen für das Ersatzteilmanagement auszuprobieren, um noch beruhigter zu sein. Kontaktieren Sie Vtops Besprechen Sie noch heute Ihre Anforderungen an Mehrkopfwägungen und eröffnen Sie Ihrem Unternehmen eine Welt voller Präzision, Zuverlässigkeit und außergewöhnlichem Kundensupport. Darüber hinaus ist das Vtops-Programm für lokale Servicemitarbeiter offen für Bewerbungen und lädt Vertriebspartner mit einer Verpflichtung zu herausragendem Service ein, sich an uns zu wenden.

Senden Sie Ihre Anfrage

Wir ziehen es vor, dass Sie Ihre Bedürfnisse per E-Mail übermitteln [E-Mail geschützt] oder WhatsApp!
Auf Schlüssel

Verwandte Artikel

Welchen Durchmesser haben Milchpulver-Weißblechdosen?

Was ist eine Kontrollwaage?

Eine Kontrollwaage ist im Wesentlichen eine spezielle Waage, die mit Sensoren und automatisierten Mechanismen ausgestattet ist, um das Gewicht einzelner Artikel beim Passieren zu messen ...

Wichtige Faktoren, die bei der Auswahl einer Mehrkopfwaage zu berücksichtigen sind

Mehrkopfwaagen, auch Kombinationswaagen genannt, gelten als Inbegriff von Effizienz, Präzision und Zuverlässigkeit im Bereich der Waagen. Entwickelt und populär gemacht ...

Folgen Sie uns

„Es gibt kein Bestes, nur Besseres“ sind für uns nicht nur Worte, sondern eine Lebenseinstellung. Wir sind in der Lage, Ihre vielfältigen Produktanforderungen besser zu erfüllen und zu übertreffen, indem wir Designs anbieten, die genau auf Ihre Anforderungen zugeschnitten sind. Ihre Zufriedenheit ist unser Antrieb.

Vielleicht magst du

Verschließmaschine zum Abfüllen von Pulverflaschen

Eine moderne Fabrik von 40,000 Quadratmetern

Senden Sie Ihre Anfrage

Wir ziehen es vor, dass Sie Ihre Bedürfnisse per E-Mail übermitteln [E-Mail geschützt] oder WhatsApp!
Warenkorb
Nach oben scrollen